• Menschen, greift nicht nach den Sternen!
Ihr könnt noch von den Tieren lernen.

Wolfgang Lörzer
  • Das Geheimnis des Glücks ist Freude in unseren Händen.

Ralph Waldo Emerson

Wissenschaft trifft Hund - Der Wolf. Der Hund. Der Mensch.

3. Rostocker Vierbeinersymposium

 

Vormittagsvortrag von der Autorin und Naturforscherin Elli Radinger :

Das Sozialverhalten der Wölfe

Strategie, Kommunikation, Loyalität, aber auch Neugier, Geduld, Liebe - Was uns Wölfe als soziale Familientiere lehren können! Beobachtungen und Lektionen aus einer erkenntnisreichen Zeit unter freilebenden Wölfen.

 

Mittagsvortrag von Christoph Jung, Diplom-Psychologe und Publizist:

Wie und warum fanden Mensch und Wolf zusammen?"

Die soziale Domestikation des Hundes - ein begründetes Modell mit wissenschaftlichen Einblicken in die Anfänge einer Jahrtausende währenden Freundschaft, die heute auf dem Prüfstand steht!

 

Nachmittagsvortrag von Daniela Pörtl, Ärztin mit Schwerpunkt Neurologie und Psychiatrie

Das soziale (Überlebens-)Konzept der Natur

Die individualisierte Bindung - Wissenschaftliche Erkenntnisse unter anderem aus der Neurobiologie und deren Bedeutung für die heutige Mensch-Hund-Beziehung!

 

Nähere Angaben zu den Referenten und den Vorträgen demnächst!

Wir freuen uns auf Sie in Rostock 2017!

Diese Veranstaltung ist eine Zusammenarbeit des Vierbeinerforums mit dem Naturschutzbund (NABU) und der Universität Rostock!

(Programmänderungen vorbehalten!)